Wasserstollen Besichtigung

Um im Falle eines Waldbrandes mit den örtlichen Wasserentnahmestellen vertraut zu sein, wurde am 29.05.2008 eine Begehung mit Herrn Norer vom Wasserwerk IKB durchgeführt. Neben den zahlreichen Anschlüssen in den Waldgebieten, Versorgungsleitungen des Löschteichs zur Hubschrauberwasserentnahme wurde auch der Trinkwasserstollen unter der Arzler Scharte besucht, aus dem der Großteil des Innsbrucker Trinkwassers stammt. Durch die aufgefrischten und neuen Informationen zur Wasserführung im Karwendel ist die Feuerwehr Hungerburg nun wieder bestens für Waldbrände in ihrem Einsatzgebiet gerüstet.
Vielen Dank an die IKB und besonders Herrn Norer, der seit langer Zeit als kompetenter und hilfsbereiter Ansprechpartner seitens der IKB für die Feuerwehr Hungerburg tätig ist.

Weitere Bilder...