nächtlicher Feuerwehreinsatz wegen Brandstiftung

Um 03.06 Uhr alarmierten die Leitstelle Tirol die FF Hungerburg zu einem gemeldeten Vollbrand eines Plastikcontainers am Spar- Parkplatz.

Die eingetroffenen Kameraden konnten den im Vollbrand stehenden Container mittels Pulverlöscher ablöschen, der aus der Stadt eingetroffene Trupp der Berufsfeuerwehr gab dann vollends "Brand aus".

Ein großes Lob an die unmittelbar nach der Meldung eingetroffene Funkstreife der Polizei. Die Kollegen verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf die benachbarten Containerreihen, indem sie die noch nicht entflammten Sammelbehälter aus der Gefahrenzone zogen.

    Dieser Akt von eindeutiger Brandstiftung ist nicht nur als ausgesprochen verantwortungslos und dumm zu werten, sondern auch als gefährlich anzusehen. Schließlich entstand nicht nur Totalschaden am Container, auch wurden das Buschwerk zerstört und der Baum in Mitleidenschaft gezogen.

Bei Übergreifen der Flammen auf die anderen Sammelbehälter wären die unmittelbar dahinter geparkten Autos ebenfalls zerstört worden...