Baumsturz auf Handymasten

Als sensibles Gebiet erwies sich einmal mehr der Bereich um den Sendemasten oberhalb der sogenannten Pischlkurve. So meldete ein Wanderer telefonisch, dass ein Baum direkt auf den Sendemasten gestürzt war...

 

Da sich die Einheit gerade in einer technischen Schulung auf der Wache befand, traf man in kürzester Zeit zur Erkundung ein. Glücklicherweise konnte bald Entwarnung gegeben werden, weder musste der Strom abgeschaltet werden, noch kam es zu einer Beschädigung der technischen Anlage.

Nach Errichtung einer Sicherheitszone und Verkehrsleitung wurde die komplett abgestorbene Buche entfernt und eine weitere durch den Föhn angebrochene Fichte entfernen.  Als wahre Herausforderung erwies sich einmal mehr die Verkehrsleitung der stark befahrenen Höhenstrasse.