Als eine lange Nacht voller Erfolg...

...erwies sich die "Lange Nacht der Feuerwehr Hungerburg" .  

Aus Gründen der Sicherheit und nicht zuletzt des Platzmangels fand die Veranstaltung im Pfarrhof der Theresienkirche statt, welcher uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde. Schon vor dem offiziellen Beginn um 17.00 fanden sich (Hungerburger) Familien vor der Feuerwache ein und informierten sich über spezifische Feuerwehrthemen. Ab 19:00 warf unser Grillmeister Alex den Grill an und versorgte das zahlreich anwesende Publikum mit gegrillten Köstlichkeiten, dazu gab es hausgemachte Evelin- Salate und Getränke für jede Altersklasse.

Unser aufgebautes Zelt füllte sich zusehends, der Landrover absolvierte eine Fahrt nach der anderen. Als begeisterte Fahrzeuginsassen sah man nicht nur zahlreiche Kinder und Jugendliche, auch viele Erwachsene erlagen dem Flair unseres MTFs...

  

 

Der Höhepunkt waren  auf die Kirchenmauer projezierte Dia aus dem gesamten Spektrum der Hungerburger Feuerwehr: zahlreiche Bilder über Einsätze und Übungen, die Jugendarbeit und nicht zu vergessen die Einbindung der Einheit in die Hungerburger Bevölkerung waren die Themen.

Während sich Interessierte die Gerätschaften des TLF erklären ließen und sich im Zelt Jung und Alt glänzend unterhielten, erfreute sich der selbstgebackene Nachtisch großer Beliebtheit.

Die neuen Uniformen waren natürlich ein Diskussionsthema, wobei ein Anwesender seine Zustimmung zur Farbe Sand eindrucksvoll unter Beweis stellte. Zusammenfassend war die "Lange Nacht" eigentlich ein Hungerburger Familienfest mit starken Feuerwehranteilen.  Neben der Bücherei, der Wohnkultur, dem Tennisclub Hungerburg gab uns als Hausherr auch unsere hohe Geistlichkeit die Ehre. 

Besonders die Hungerburger Jugend war sehr zahlreich vertreten!

           

 

Wir danken allen für ihr Kommen, der große Andrang hat uns sehr gefreut!

 

Herzlichen Dank an Evelin und Alex für ihre großzügige Unterstützung durch den SPAR Markt Bründl Hungerburg!