Alle Fäden in der Hand...

hatte Kamerad Lenzi Peter beim Einsatz  am 11.01.2012 auf der Hungerburgbahn Bergstation...

Da unter der enormen Schneelast der letzten Tage einige Glasplatten der Hungerburgbahn zu brechen drohten, war schnelles Handeln gefragt.

Der Hubsteiger der BFI war sofort zur Stelle und so begannen wir, die Schneemassen von den Kuppeln zu schöpfen. Dies erwies sich als nicht so einfach, da unter anderem auch auf Passanten, Schaulustige und natürlich auf den laufenden Betrieb der Bahn Rücksicht genommen werden musste.

Auch die Erwärmung der Platten durch die Sonne ließen große Schneeplatten en gros abbrechen und abrutschen. Die unfreiwillige Abfahrt ereilte im Laufe des 5 stündigen Arbeitseinsatzes jeden Einzelnen und auch jede Einzelne unserer Einheit, auch Evelin wurde ein Opfer der Schwerkraft.

Unbeschadet überstanden alle die unfreiwillige Talfahrt ohne Ticket, Dank und Lob ob der perfekten Sicherungsarbeit und Aufmerksamkeit an Kamerad Peter Lenzi!

Die Schneemassen, die sich seitlich der Bergstation häuften, wurden vom Bergetraktor der BFI verbracht.